Aktuelles

Brockmeier besucht GRIPS in Steinfurt

Besuch bei GRIPS Steinfurt. Am Freitag besuchte Alexander Brockmeier, FDP-Landtagsabgeordneter aus Rheine und Kreisvorsitzender der FDP Steinfurt, den Gründer- und Innovationspark Steinfurt. Brockmeier berichtet:

„Das Ziel des GRIPS ist es, Wirtschaft und Wissenschaft miteinander zu verbinden und Fachkräfte hier in unserer Region zu halten. Um Existenz- und Ausgründungen zu ermöglichen, bietet es Büro- und Laborflächen an. Das GRIPS ist ein Projekt der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt), der Stadt Steinfurt und der Fachhochschule Münster. Diese Zusammenarbeit ist einzigartig in NRW und stärkt das Gründertum im gesamten Kreis.

Umweltausrichtung muss verbessert werden

Aus IVZ am 20.12.2017 zum Thema Haushaltsrede

Hans-Jürgen Streich (FDP): Personalkosten sehen

Hans-Juergen Streich Trotz der sprudelnden Steuereinnahmen ist der Haushalt wieder angewachsen. Grund dafür sind die zunehmenden Sozialleistungen aber auch die Zunahme des Umfangs der freiwilligen Leistungen des Kreises. Nicht zuletzt auch die Personalkosten blähen den Haushalt in diesem Jahr und auch in Zukunft auf. Selbst wenn die Kreisumlage prozentual betrachtet sinkt: In absoluten Zahlen steigt sie an. Der Kreis Steinfurt als Region ist zu Recht stolz auf das Erreichte in seiner Umweltausrichtung. Leider ist die Kreisverwaltung noch nicht so modern unterwegs. Trotz der immer wieder reklamierten Vorreiterposition sind die Dächer der Verwaltungsgebäude noch völlig ungenutzt. Hier fordert die FDP ein Umdenken. Sinnvoll wäre, die gesamten Dachflächen der kreiseigenen Gebäude zur Energieerzeugung zu nutzen. Zudem müssen etwa RVM-Busse umgerüstet werden.

Brockmeier: Unternehmensbesichtigung bei Gözze in Steinfurt

Unternehmensbesichtigung bei Goezze Steinfurt. Am Montag besuchte Alexander Brockmeier, FDP-Landtagsabgeordneter aus Rheine, die 1951 gegründete Frottierweberei Gözze. Das Unternehmen beliefert unter anderem Hotelketten und Kreuzfahrtschiffe mit Textilien. Begleitet wurde er vom FDP-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Hans-Jürgen Streich. In einem Rundgang über das Unternehmensgelände berichtete Geschäftsführer Wolfgang Gözze von der Arbeit in seinem Betrieb. Brockmeier fasst zusammen:

Brockmeier: Integration verbindlich gestalten – Integrationsräte weiterentwickeln!

Portrait Alexander Brockmeier Düsseldorf. In der 15. Sitzung des Plenums im Düsseldorfer Landtag verabschiedete die schwarz-gelbe Landesregierung einen Entschließungsantrag mit dem Titel „Integration verbindlich gestalten – Integrationsräte weiterentwickeln“. Alexander Brockmeier, FDP-Landtagsabgeordneter aus Rheine und Kreisvorsitzender der FDP Steinfurt, erklärt:

„Nordrhein-Westfalen ist ein Land, das sich durch Vielfalt und Weltoffenheit auszeichnet. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, verfolgt die NRW-Koalition eine Integrationspolitik im Interesse jener Menschen, die bereits hier leben, ebenso wie zum Wohle der Menschen, die zu uns kommen. Wir wollen, dass unser Land wieder zum Motor einer klar aufgestellten Migrations-, Flüchtlings- und Integrationspolitik wird.“, so Brockmeier.

Brockmeier empfängt Besuchergruppe aus dem Kreis Steinfurt

Besuchergruppe aus dem Kreis Steinfurt Düsseldorf. Am Mittwoch empfing Alexander Brockmeier, FDP-Landtagsabgeordneter aus Rheine und Kreisvorsitzender der FDP Steinfurt, seine erste Besuchergruppe im Landtag Nordrhein-Westfalens. Die 50 Besucherinnen und Besucher aus dem gesamten Kreis Steinfurt begannen direkt mit einem Besuch der Plenarsitzung. Alexander Brockmeier berichtet:

Kreis-FDP: Verzicht ohne Not

Aus IVZ am 30.11.2017

Kreis Steinfurt Am Rand ihrer Haushaltsklausur hat sich auch die FDP-Kreistagsfraktion mit den Verhältnissen am FMO beschäftigt. Anlass, so schreibt Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Streich, hat die Mitteilung des FMO-Aufsichtsrats gegeben, auf den Abschluss des Planfeststellungsverfahrens zur Startbahnverlängerung verzichten zu wollen. In einem solchen Schritt sieht die FDP einen „Verzicht ohne Not und Substanz“.

Liberale kündigen Änderungsanträge an / Kritik am Stellenplan, Unterstützung für Bauprojekte

Liberale kündigen Änderungsanträge an / Kritik am Stellenplan, Unterstützung für Bauprojekte aus IVZ am 25.11.2017

Dietmar Lütkemeyer einstimmig zum Bundestagskandidaten gewählt!

 
Foto (v.l.n.r.): Bastian Nietsche, Kreisvorsitzender Borken, Alexander Brockmeier, Kreisvorsitzender Steinfurt, Dietmar Lütkemeyer, Direktkandidat, Karlheinz Busen, Bezirksvorsitzender, Jürgen Bischoff, Ortsvorsitzender Wettringen Wettringen: Am vergangenen Dienstag wurde Dietmar Lütkemeyer aus Vreden zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis Steinfurt I – Borken I gewählt. Alle Delegierten des Parteitages der FDP Steinfurt stimmten für den 49-jährigen Lehrer.

Zweistellig für die Liberalen

FDP­Trio kämpft für seine Überzeugungen und dafür, dass Kommunen mehr Eigenständigkeit erhalten

DIRK DRUNKENMÖLLE Kreis Steinfurt

Kurz und Bündig

 

Die FDP Kreistagsfraktion informiert:

 

Breitbandanbindung:

Aktuelles abonnieren