FDP-Kreisverband nominiert Claudia Bögel

 

Hinter Bahr Listenplatz 2 im MünsterlandClaudia Bögel

KREIS STEINFURT. Claudia Bögel soll ihre erfolgreiche Arbeit in Berlin für den Wahlkreis Steinfurt/Borken und das gesamte Münsterland über 2013 hinaus fortsetzen. Einstimmig nominierte der Vorstand des FDP-Kreisverbandes Steinfurt die mittelstandspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion aus Steinfurt während seiner Sitzung in Emsdetten.
Die Mitglieder sprachen sich dafür aus, Claudia Bögel im Bezirksverband Münsterland gleich hinter Gesundheitsminister Daniel Bahr für Listenplatz zwei vorzuschlagen.


Erstmals war die Wirtschaftspolitikerin im Oktober 2009 in den Bundestag gewählt worden und hatte landesweit durch das zweitbeste Ergebnis bei den Erststimmen auf sich aufmerksam gemacht. „Bundesweit hat Claudia Bögel als Wirtschaftspolitikerin sehr viel erreicht“, erklärt Carsten Antrup, der stellvertretende Kreisvorsitzende. „Der Kreisvorstand der FDP hat sich uneingeschränkt für Claudia Bögel ausgesprochen, weil sie sich auch immer wieder für ihre Heimat eingesetzt hat“, so der stellvertretende Kreisvorsitzende weiter. „Natürlich freue ich mich sehr über dieses einstimmige Votum der Steinfurter. Damit ist ein erstes wichtiges Etappenziel erreicht“, erklärt Claudia Bögel. Sie verwies darauf, dass sich der FDP-Vorstand im Kreis Borken in der kommenden Woche mit der Kandidatenaufstellung befassen wird. Die letzte Entscheidung fällt am 1. September in Steinfurt. Dann entscheiden die Mitglieder aus den Orten des Wahlkreises Steinfurt/Borken, wer für die FDP bei Bundestagswahl auf den Wahlzetteln stehen wird.


Quelle: Müntersche Zeitung, Kreisseite, 26.06.2012