Rückenwind fürs Handwerk

Besucher in der Tischlerei Fleddermann: Wolfgang Welp, Carsten Antrup, Claudia Bögel-Hoyer, Peter Bovenschulte, Steven Dauke, Lothar Warnke, Brigitta Warnke, Björn Fledderman und Karsten Fleddermann (von links) 

Lienen - Organisiert von Lothar Warnke und Carsten Antrup besuchten der Vorstand des FDP-Kreisverbandes Steinfurt sowie der FDP-Ortsverband Lienen die Björn & Karsten Fleddermann Möbel- und Innenausbau GmbH.

Geleitet wird die 21 Mitarbeiter zählende Tischlerei von Björn und Karsten Fleddermann. Der Betrieb ist seit 30 Jahren ansässig im Gewerbegebiet. An der Industriestraße 49 wird vom einfachen Regalbrett bis hin zum Luxusmöbel alles gefertigt, was der Kunde nachfragt.



„Hoch qualifizierte Mitarbeiter sowie ein moderner Maschinenpark gewährleisten 1-A-Inneneinrichtungen für die Privatkundschaft, Friseure, Läden, Arztpraxen, Hotels und Schiffe“, beschreiben die Brüder Fleddermann die Angebotspalette des in zweiter Generation geführten Familienunternehmens. Als Ausbildungsbetrieb sorgt das Unternehmen natürlich selbst für qualifizierten Fachkräftenachwuchs im Tischlerhandwerk.

Claudia Bögel-Hoyer, Kreisvorsitzende der FDP Steinfurt, zeigte sich nach Angaben der Liberalen beeindruckt vom breiten Produktspektrum der europaweit agierenden Tischlerei Fleddermann aus Lienen. Das Handwerk und seine große Bedeutung in und für Lienen stärker in den Fokus der Bürger zu rücken, ist eine der wichtigen politischen Aufgaben der Zukunft. Dieser wollen sich die Liberalen stellen.

Quelle: Westfälische Nachrichten, 5.4.2014