„FMO und Straßen sind nötig für die Wirtschaft“

„FMO und Straßen sind nötig für die Wirtschaft“

von

FDP kritisiert Grünen-Forderungen

KREIS STEINFURT. Mit ihren Anträgen zum Etat 2020 betreibe die Grüne-Kreistagsfraktion Augenwischerei, meint der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Brockmeier. Die Streichung der FMO-Subventionen und die Senkung der Investitionen für den Straßenausbau würden die regionale Wirtschaftsleistung und die dringend notwendigen Infrastrukturprojekte gefährden. Auch die Forderung ein „faires Azubi-Ticket“ einzuführen, sei laut Brockmeier unseriös. Die Landesregierung habe just in diesem Jahr ein landesweites Azubiticket auf den Weg gebracht. Gemeinsam mit den Verkehrsverbünden habe das Land ein sozialverträgliches Ticketmodell erstellen können. Im Ticketmodell seien explizit nicht nur Auszubildende, sondern auch Bundesfreiwilligendienstler und alle, die ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr absolvieren, inbegriffen. Beim Studententicket handele es sich zudem um ein Solidarmodell.

Zurück